Plan A für Österreich

bildschirmfoto-2017-01-11-um-18-24-45In einer Zeit, die so viele Fragen stellt, geht es um Antworten, ums Anpacken, um Action. Darum, unser Österreich neu zu denken – mit konkreten Maßnahmen.

Warum braucht es überhaupt den Plan A? Es gibt doch Parteiprogramme und Koalitionsübereinkommen. Es gibt aber auch immer wieder neue Fragen, die sich stellen – und Themen, die weit über die Dauer einer Koalitionsvereinbarung hinausgehen.

Es geht jetzt darum, unser Österreich neu zu denken – mit einem konkreten, langfristigen Maßnahmenprogramm, das es uns ermöglicht, die einzelnen Baustellen, die wir noch haben, anzupacken. Von Arbeit und Sozialem über Bildung und Zusammenleben bis hin zu Fragen der gerechten Verteilung.

Den Plan A, der aus hunderten Gesprächen mit Österreicherinnen und Österreichern entstanden ist, haben wir in einem 150-seitigen Magazin zusammengetragen.

Dieses findest Du hier zum Download.

Advertisements

Unser Engagement im Bereich der Mobilität

SPOE 2014 (24 von 27)Die Schließung der kleinen Bahnhaltestellen  durch die ÖBB hat eines gezeigt: Alle Gemeinden müssen in Zukunft mehr Eigenverantwortung im Bereich der Mobilität übernehmen.

Sicherlich eine Herausforderung – aber noch mehr eine Chance!

Um diese Chancen zu nutzen hat der Gemeinderatsausschuss für Soziales, Sport, Familie, Kultur und Marketing ein in Absdorf bereits erfolgreiches Projekt ins Auge gefasst.

Der Verein „MiA“ transportiert – mittels Kleinbus – Mitglieder zum täglichen Einkauf, zum Arztbesuch, oder zu sonstigen wichtigen Erledigungen. Und das um lediglich 1 Euro pro Fahrt innerhalb der Großgemeinde.

Wie funktioniert dieses Konzept: Ein unabhängiger Verein betreibt einen Kleinbus mit 9-Sitzen. Jeder Gemeindebürger kann mit einer Zahlung von 10 € pro Jahr Mitglied des Vereines werden. Jede Fahrt kostet wie erwähnt 1€. Fahrer sind engagierte Vereinsmitglieder, die einen Tag ihrer Freizeit opfern. Ebenso können andere Vereine (Fußball, Rotes Kreuz, Feuerwehr ….) diesen Bus nutzen, sofern sie  „Sponsor-Mitglieder“ werden.

Diese Idee erleichtert in Absdorf bereits 300 Mitgliedern die täglich notwendigen Wege.

Fraktionsübergreifend denken wir über die Gründung eines solchen Vereines auch in Großweikersdorf nach. Dem Gemeindevorstand wurde bereits ein Grundkonzept vorgelegt.

Ich konnte mir bei einem Besuch in Absdorf dank der Obfrau-Stv. des Vereines „MiA“,  Frau Heinl, bereits ein Bild von den Transportmöglichkeiten machen. Ein wirklich gelungenes Projekt fernab von Parteipolitik!  Gerade für die älteren Bewohner unserer Katastralgemeinden kann dieses Projekt eine wahre Erleichterung darstellen.

Mit besten Grüßen aus dem Gemeinderat

Stefan Kurz – einer vom Team hinter Walter MATZKA 🙂

Eine Rede die auf den Punkt bringt woran es krankt in dieser Welt

Jörg Leichtfried ist ein österreichischer Politiker, seit Juni 2015 Landesrat der Steiermärkischen Landesregierung und war Mitglied des Europäischen Parlaments in der 6. bis 8. Wahlperiode.

In einer Grundsatzrede bei der SPÖ Regionalkonferenz Bruck-Mürzzuschlag bringt LR Leichtfried unserer Meinung auf den Punkt warum es gerade heute wichtig ist die Sozialdemokratie zu stärken. 30 Minuten, die es wert sind investiert zu werden. Schauen Sie sich das an!

Wie gehts jetzt weiter?

weiterDie Wahl ist geschlagen, wir gehen gestärkt mit fünf Mandataren in den nächsten Gemeinderat! Den Zugewinn an Stimmen sehen wir als Auftrag, unsere Positionen noch weiter zu konkretisieren und auf Gemeindeebene einzubringen. Bei 5 von 23 Gemeinderäten ist uns schon klar, dass wir darauf angewiesen sind, unsere politischen Mitbewerber von der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit vieler von uns geforderter Punkte zu überzeugen – abseits jeglicher parteipolitsichen Ideologie sollte bei allen Vertretern im Gemeinderat das Wohl und die Zukunft unserer Gemeinde die Hauptmotivation für die Arbeit sein.

Wir werden hier an dieser Stelle jedenfalls auch zukünftig über unsere Aktivitäten berichten und würden uns freuen, wenn Sie uns auch weiterhin hier ihre Aufmerksamkeit schenken. Neben unserer Zeitung (die leider Geld kostet) stellt diese Plattform nunmal eine sehr gute Möglichkeit für die Weitergabe von Information dar.

Visionen für die Zukunft entwickeln

Visionen haben oftmals die Eigenschaft, dass sie schneller Wirklichkeit werden als man träumt!  

Rasche Planung des Ausbaus beim Kindergarten

Die neuen Wohnanlagen werden unweigerlich und glücklicherweise zu vielen neuen jungen Gemeindebürgern führen. Wenn die Bevölkerungsentwicklung so anhält, ist es nur eine Frage von wenigen Jahren und der Kindergarten ist zu klein. Daher oberste Prämisse: schon jetzt Vorkehrungen treffen.

Alternative Nutzungsmöglichkeiten für die Neue Mittelschule

Statt alle paar Jahre irgendwelche Zubauten sollte ein neues Konzept her. Ist es wirklich zeitgemäß, dass unsere Kinder zum Turnunterricht in die Volksschule wandern müssen. Wie wär es mit einem zentralen Bildungsgebäude inklusive einer Sporthalle die auch von Vereinen für Meisterschaften genützt werden könnte. Für das Gebäude der Neuen Mittelschule wüssten wir die mannigfachsten Nachverwendungen:

  • Errichtung eines zeitgemäßen Gemeindeamtes
  • Schaffung gemeinsamer Clubräume für unsere 3 Senioren bzw. Pensionistenvereine
  • Clubraum für die Jugend
  • Proberaum für die Blasmusik und den Gesangsverein oder andere musikalische Aktivitäten
  • Räumlichkeiten für Theater, Konzerte, Ausstellungen usw.

Zukunft – Alternative Nutzungsmöglichkeiten für die Neue Mittelschule

Statt alle paar Jahre irgendwelche Zubauten sollte ein neues Konzept her. Ist es wirklich zeitgemäß, dass unsere Kinder zum Turnunterricht in die Volksschule wandern müssen. Wie wär es mit einem zentralen Bildungsgebäude inklusive einer Sporthalle die auch von Vereinen für Meisterschaften genützt werden könnte. Für das Gebäude der Neuen Mittelschule wüssten wir die mannigfachsten Nachverwendungen:

  • Errichtung eines zeitgemäßen Gemeindeamtes
  • Schaffung gemeinsamer Clubräume für unsere 3 Senioren bzw. Pensionistenvereine
  • Clubraum für die Jugend
  • Proberaum für die Blasmusik und den Gesangsverein oder andere musikalische Aktivitäten
  • Räumlichkeiten für Theater, Konzerte, Ausstellungen usw.