ÖBB verspricht Ende des schlechten Mobilfunkempfangs im Zug

Die ÖBB, das Infrastrukturministerium und die drei großen Mobilfunker A1, T-Mobile und „3“ nehmen 100 Millionen Euro in die Hand, um die Mobilfunkabdeckung entlang wichtiger Bahnstrecken auszubauen. Insgesamt werden rund 900 neue Mobilfunksender entlang von 1.500 Kilometern Bahnstrecke errichtet. Bevorzugt soll dabei bestehende Infrastruktur wie die GSM-R Sendemasten der Bahn oder auch Masten für den Fahrstrom„ÖBB verspricht Ende des schlechten Mobilfunkempfangs im Zug“ weiterlesen

Verkehr – Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h durch Kleinwiesendorf

Eine von vielen Ortsbewohnern schon lange geforderte Maßnahme. Sollte die Geschwindigkeitsbegrenzung (aus welchen Gründen auch immer) nicht für den gesamten Durchzugsbereich möglich sein, so doch zumindest für den Kreuzungsbereich bei der Kapelle.

Infrastruktur – Konzept für Straßensanierungen

Erstellung eines mittel- bis langfristigen Konzeptes; in diesem Zusammenhang wird die Sanierung des Bad/Fußball/Tennisparkplatzes von uns als vorrangig betrachtet. Des Weiteren ist auch endlich der Badweg und der Bereich Schmidapark entsprechend zu gestalten. Eine weitere Forderung ist endlich die Errichtung eines Gehweges im Bereich des Badweges, damit ein zumutbares Erreichen des Einkaufzentrums und des hoffentlich„Infrastruktur – Konzept für Straßensanierungen“ weiterlesen

Verkehr – Einbindung der Wiesendorferstraße

Dieses Vorhaben wurde eigentlich schon für 2009 zugesagt und sollte unabhängig von den Maßnahmen B4 jetzt endlich in Angriff genommen werden. Mit vergleichsweise geringem Mittelaufwand könnte die Lebensqualität unseres Ortes schlagartig erhöht werden, da der gesamte LKW-Verkehr nicht mehr durch den Ortskern fahren müsste.

Ideen zur Nachhaltigkeit in unserer Gemeinde

Heute ist ein Leben ohne Mobilität und Verkehr nicht mehr vorstellbar. Für die Menschen sind Transportmittel unerlässlich geworden, einerseits um zur Arbeit oder in den Urlaub zu gelangen, andererseits für den Krankentransport oder die Verteilung von Gütern und Dienstleistungen. Doch die die allermeisten Transportmittel verbrauchen fossile Rohstoffe, die meist klimaschädliches CO2 freisetzen. Im Rahmen einer Studie wurde„Ideen zur Nachhaltigkeit in unserer Gemeinde“ weiterlesen

Ein Nachtbus für Großweikersdorf

Das SPÖ-TEAM MATZKA von Großweikersdorf und sämtliche Ortsorganisation im Bezirk über der Donau, haben, gemeinsam mit der SJ-Tulln unter Daniel Gürtler, es sich zum Ziel gesetzt einen Nachtbus für Jung und Alt in unserer Region zu integrieren. Wie bereits in anderen Teilen des Bezirkes üblich, soll am Wochenende ein fixer Bus zwischen den Gemeinden und„Ein Nachtbus für Großweikersdorf“ weiterlesen

Flexible Fahrgemeinschaft zur Arbeit

flinc ist ein Mitfahrnetzwerk. Vermittlungen erfolgen auch auf Teilstrecken, sodass die Vermittlungswahrscheinlichkeit steigt. Die Vermittlung erfolgt adressgenau, sodass Absprachen zu Treffpunkten entfallen können. Auch dadurch eignet sich flinc für Kurz- und Pendlerstrecken. Durch die Integration eines sozialen Netzwerks soll ein Mobilitätsnetzwerk entstehen, wobei wie bei anderen Mitfahrzentralen durch Bewertungen von Fahrern und Mitfahrern Vertrauen geschaffen„Flexible Fahrgemeinschaft zur Arbeit“ weiterlesen

TOP-Jugendticket für SchülerInnen und Lehrlinge

Das ist eine tolle Neuigkeit für alle SchülerInnen und Lehrlinge! Mit dem TOP-Jugendticket gibt es für SchülerInnen und Lehrlinge ab September 2012 ein neues Angebot, das uneingeschränkte Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln in drei Bundesländern zum günstigsten Preis für ein ganzes Jahr lang gewährleistet. SchülerInnen, die bisher aufgrund eines zu kurzen Schulweges oder einer zu geringen„TOP-Jugendticket für SchülerInnen und Lehrlinge“ weiterlesen