Stabilitätspaket – Bürgerservice vor Ort für Sie

Das Stabilitätspaket 2012 – 2016 bringt Veränderungen. Leider werden derzeit vom politischen Mitbewerb viele Unwahrheiten darüber verbreitet, man versucht politisches Kleingeld zu machen. Ihre SPÖ Gemeinderäte von Großweikersdorf stehen für Bürgeranfragen zu einzelnen Punkten des Stabilitätspakets jederzeit persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Und wir erkundigen wir uns auch gerne für Sie falls wir die Antwort„Stabilitätspaket – Bürgerservice vor Ort für Sie“ weiterlesen

Stabilitätspaket – Konsolidierungspakete im internationalen Vergleich

Folgende Grundprinzipien wurden im österreichischen Stabilitätspaket als wichtige Säulen verankert: Gerechte Einnahmen und das Schließen von Steuerlücken, keine Anhebung von Massensteuern, Kein Verkauf von Staatseigentum, damit gibt es nur Einmalerlöse und danach ist das Staatseigentum weg Sinnvolle Sparmaßnahmen – in der Struktur und nachhaltig Offensivmittel für Investitionen in die Zukunft – in Arbeitsmarkt, in Bildung„Stabilitätspaket – Konsolidierungspakete im internationalen Vergleich“ weiterlesen

Stabilitätspaket – Solidarbeitrag für Spitzen-VerdienerInnen und Immobilienspekulations- und Umwidmungssteuer

Einkommen von mehr als 150.000 Euro pro Jahr werden in Zukunft einen größeren Teil zum Steueraufkommen beitragen.  Betroffen sind von der neuen Regelung rund 20.000 SpitzenverdienerInnen, also 0,3 Prozent der Erwerbstätigen in Österreich. 9.000 Menschen davon sind ArbeitnehmerInnen, während die Zahl der UnternehmerInnen 11.000 beträgt. Diese 20.000 Menschen werden 110 Millionen pro Jahr bis zum„Stabilitätspaket – Solidarbeitrag für Spitzen-VerdienerInnen und Immobilienspekulations- und Umwidmungssteuer“ weiterlesen

Stabilitätspaket – Änderungen bei Pensionen und Arbeitsmarkt

In den nächsten Tagen wollen wir konkret auf das Stabilitätspaket 2012-2016 eingehen. Es herrscht hier viel Unsicherheit, deswegen wollen wir die vorgesehenen Maßnahmen und ihre Auswirkungen genauer analysieren und mit Stichworten erklären. Beginnen wollen wir mit den geplanten Änderungen bei Pensionen und Arbeitsmarkt. Rund 70 Prozent aller Personen, die 2011 in Pension gegangen sind, haben„Stabilitätspaket – Änderungen bei Pensionen und Arbeitsmarkt“ weiterlesen

Infos zum Stabilitätspaket 2012-2016

Am Freitag hat die von Bundeskanzler Werner Faymann geführte Bundesregierung das Stabilitätspaket 2012 bis 2016 präsentiert. Das Paket ist vernünftig und fair, Härten konnten vermieden werden. Nullrunden für PensionistInnen gibt es nicht, Massensteuern kamen nicht in Frage und Staatseigentum wurde ebenfalls nicht angegriffen – im Gegenteil zu brutalen Sparprogrammen in anderen europäischen Ländern. Mit diesem Stabilitätspaket„Infos zum Stabilitätspaket 2012-2016“ weiterlesen