Zur Geschichte des 1. Mai

Der 1. Mai hat in der Geschichte der Sozialdemokratie und der ArbeiterInnenbewegung eine ganz besondere Bedeutung. Die Vorgeschichte der Mai-Feiern war blutig: Ein Streik amerikanischer Arbeiter, die in den Maitagen 1886 in Chicago für die Einführung des Acht-Stunden-Arbeitstages gekämpft hatten, endete mit einer gewalttätigen Polizeiaktion. Dabei wurden 17 Menschen getötet und über 100 verletzt. Den vermeintlichen„Zur Geschichte des 1. Mai“ weiterlesen

History – über die Geschichte des 1. Mai

Schon seit dem Jahr 1890 wird der 1. Mai als internationaler Tag der Arbeit in aller Welt gefeiert. Die Vorgeschichte der Mai-Feiern war blutig: Ein Streik amerikanischer Arbeiter, die in den Maitagen 1886 in Chicago für die Einführung des Acht-Stunden-Arbeitstages gekämpft hatten, endete mit einer gewalttätigen Polizeiaktion. Dabei wurden 17 Menschen getötet und über 100„History – über die Geschichte des 1. Mai“ weiterlesen

Erster virtueller Maiaufmarsch

Erstmals ist es auf http://www.maiaufmarsch.at möglich, dass Menschen aus ganz Österreich und aus aller Welt am Wiener Maiaufmarsch teilnehmen und so ihre Unterstützung für die Anliegen des Tags der Arbeit zeigen. Nach erfolgter Registrierung oder dem Login mit ihrem Facebook-Accounts können UserInnen ihr Foto sowie ein kurzes Statement uploaden und sich danach auf der Wiener„Erster virtueller Maiaufmarsch“ weiterlesen

Geschichte des 1. Mai

Ab 1890 wurde der 1. Mai von den Sozialdemokraten in Wien und anderen Städten festlich begangen. Von staatlicher Seite wurde betont – u.a. durch einen Erlass des Statthalters im Erzherzogtum Österreich unter der Enns, dem auch Wien unterstand –, dass eine Arbeitsniederlegung am 1. Mai gesetzwidrig sei. Die Zeitungen versuchten, unter der Bevölkerung eine Panikstimmung„Geschichte des 1. Mai“ weiterlesen