Was sind die Bildungsgemeinderäte und wozu brauchen wir sie?

Walter Matzka wurde bei der letzten Gemeinderatsitzung als Bildungsgemeinderat nominiert. Diese Aufgabe stellt eine große Herausforderung dar. Die Funktion der Bildungsgemeinderäte wurde mit 1. Jänner 2013 eingeführt. Alle niederösterreichischen Gemeinden wurden per Beschluss des Landtages dazu verpflichtet, Personen des Gemeinderates als Bildungsgemeinderäte zu benennen. Damit soll der wachsenden Bedeutung von Bildung vor Ort und lebenslangem„Was sind die Bildungsgemeinderäte und wozu brauchen wir sie?“ weiterlesen

Familie und Bildung – Keine Lippenbekenntnisse sondern klare Ideen

Für uns vom SPÖ-TEAM MATZKA basiert die Familienpolitik auf dem Fundament der Unterstützung. Diese Unterstützung sollte auf vielen verschiedenen Ebenen passieren: strukturell beratend finanziell Was braucht eine Familie (bzw. ein/e Alleinerziehende/r), wo ist das „Unter die Arme greifen“ in veränderten gesellschaftlichen Bedingungen wichtig für jede positive Zukunftsgestaltung? Als Gemeindeverantwortliche können wir zumindest optimale Rahmenbedingungen schaffen.„Familie und Bildung – Keine Lippenbekenntnisse sondern klare Ideen“ weiterlesen

Kommentar: Unsicherheit schüren beim Thema Schulen ist peinlich

Als Mehrheitspartei Unsicherheit zu schüren auf Grund einer Aussage von Frau Bundesministerin Heinisch-Hosek, die im Zusammenhang mit der Schuldiskussion im Bund Sparpotentiale bei den Verwaltungseinheiten (nicht bei der Anzahl der Schulgebäude) in die Debatte einfließen lässt, ist peinlich! Mindestgrößen von Schulen, so wie Heinisch-Hosek meint, beziehen sich vor allem auf Verwaltungseinheiten! Schule darf man nicht nur als„Kommentar: Unsicherheit schüren beim Thema Schulen ist peinlich“ weiterlesen

ÖVP macht auf Kosten der Schüler Stimmung gegen Reformen

Von einer unmittelbar betroffenen Familie in der Gemeinde haben wir diese wirklich skandalöse Information erhalten. Dass die derzeitige Situation des österreichischen Bildungssystems nach Meinung unzähliger Fachleute wirklich subobtimal ist dürfte mittlerweile jedem Bürger bewusst sein. Dass sich gerade die ÖVP Gewerkschaft hier in den letzten Jahrzehnten als sturer Betonierer par excellence hervorgetan hat dürfte auch„ÖVP macht auf Kosten der Schüler Stimmung gegen Reformen“ weiterlesen

Wir sind gegen Studiengebühren

Im Herbst werden etliche GroßweikersdorferInnen Ihre Studienzeit beginnen oder ihr bereits in den vergangenen Jahren begonnenen Studium fortsetzen. Dr. Sepp Leitner, Landeshauptmann-Stellvertreter, der bereits im Vorjahr eine Debatte über Studiengebühren ausgelöst hatte, spricht sich deutlich gegen eine Wiedereinführung von Studiengebühren aus. Er fordert hingegen eine Akademikersteuer, die bei allen fertigen Akademikern eingehoben werden könnte, wenn„Wir sind gegen Studiengebühren“ weiterlesen

126 Stimmen für ein moderneres Bildungssystem

126 Unterschriften für das Bildungsvolksbegehren sind peinlich, aber nicht für die Initiatorinnen und Initiatoren – denen ist zu danken und Respekt zu zollen. Liebe Kleinkinder und jene, die ihr in den nächsten Jahren noch geboren werdet: euer Schicksal ist den meisten eurer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger leider egal. Aber verzagt nicht, wir linken „Gutmenschen“ werden„126 Stimmen für ein moderneres Bildungssystem“ weiterlesen

383.820 Personen haben das Bildungsvolksbegehren unterschrieben!

Das vorläufige Ergebnis des Volksbegehrens Bildungsinitiative liegt vor: 383.820 Personen haben ihre Unterschrift abgegeben. Damit ist klar: Das Volksbegehren wird im Parlament behandelt! Bei den bildungsbezogenen Volksbegehren ist es somit das Erfolgreichste! Das bedeutet Rückenwind für die Bildungsoffensive der SPÖ und das von Bildungsministerin Claudia Schmied in Umsetzung befindliche Reformprogramm. Die rege Beteiligung am Volksbegehren„383.820 Personen haben das Bildungsvolksbegehren unterschrieben!“ weiterlesen

Bildungsvolksbegehren – Zusammenfassung der Forderungen

Folgende zwölf Punkte stellen die Hauptforderungen im Volksbegehren Bildungsinitiative dar: Schule soll „politikfreie“ Zone sein, weitgehende Schulautonomie Gleichstellung der Kindergärten mit den Schulen, ebenso der KindergartenpädagogInnen mit den LehrerInnen Flächendeckendes Angebot von Kindergärten und Ganztagseinrichtungen Talente optimal fördern, Schwächen stützen. Wiederholen einzelner Module statt Sitzenbleiben, Ende der Nachhilfen Flächendeckendes Angebot an Ganztagsschulen Faires Bildungssystem, gleiche„Bildungsvolksbegehren – Zusammenfassung der Forderungen“ weiterlesen

Volksbegehren Bildungsinitiative

Amtliche Verlautbarung der Gemeinde Nicht vergessen, am kommenden Donnerstag beginnt die Eintragungsfrist für das Volksbegehren Bildungsinitiative. Von Donnerstag, dem 3. November 2011 bis einschließlich Donnerstag, dem 10. November besteht die Möglichkeit das Volksbegehren am Gemeindeamt Großweikersdorf, Hauptplatz 1 zu unterschreiben. Eintragungsberechtigt sind alle Frauen und Männer, die die österreichische Staatsbürgerschaft besetzen, in einer Gemeinde des„Volksbegehren Bildungsinitiative“ weiterlesen