Sozialdemokratie: Die neuen Leiden einer alten Bewegung

Eine brillante Analyse von Petra Stoiber im Standard über den derzeitigen Status der Sozialdemokratie, nicht nur in Österreich, hier einige Highlights:

  • Die Sozialdemokratie hat keine Antworten auf die Globalisierung und den Neoliberalismus gefunden. Sie setzt nach wie vor auf eine homogene Arbeiterschaft, die jedoch längst in Auflösung begriffen ist.
  • Die Sozialdemokratie ist Opfer ihres eigenen Erfolgs. Die Proletarier von einst sind zu Kleinbürgern aufgestiegen, die nun Angst haben, ihren bescheidenen Wohlstand zu verlieren.
  • Die Sozialdemokraten er leiden das Dilemma einer Staatspartei, die den „Entstaatlichungstrend“ der Europäischen Konservativen in Brüssel bereitwillig mitgemacht hat und nun feststellt, dass sie sich kaum mehr zu argumentieren getraut, warum es staatlichen Einfluss und staatliche Lenkung am Ende doch noch brauche.
  • Es fehlt eine sozialdemokratische Wirtschaftspolitik. Die Stimmung in Österreich und in ganz Europa sei extrem pessimistisch. Und viele Regierende (vor allem die rot-schwarze Koalition in Österreich) brächten es nicht zustande, Politikerfolge wie etwa die jüngste Steuerentlastung positiv zu kommunizieren.
  • Die jetzige Generation der 55-plus-Politiker hat die Bodenhaftung und die Verbindung zum Volk verloren.

Hier geht es direkt  zu dem großartigen Artikel im heutigen Online-Standard.

Veröffentlicht von michaelmrak

Learn from the past, dream of the future and live in the present.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: