Das brennt unter den Fingernägeln in Großweikersdorf

Vor einigen Tagen erhielten wir eine kritische Zusammenstellung von Mißständen in der Gemeinde auf unserer Facebook Seite. Danke für die Anregungen und Kritik, die wir Ernst nehmen und versuchen, möglichst viele Missstände zu beseitigen. Bitte „belästigt“ uns weiterhin in gleicher Weise! Hier unsere noch nicht abschließenden Antworten zu den genannten Kritikpunkten:

Jugendheim: Wir sind an dieser Thematik nach wie vor dran und werden bereits in der nächsten Gemeinderatsitzung wieder einmal aktiv werden.

Bad: Sehen wir genau so wie das Thema „Jugendheim“

Musikschluss bei Festen: Durch massive Anrainerbeschwerden wurde – nicht zuletzt über Auftrag der BH – der Musikschluss für 03:00 Uhr mit den Veranstaltern vereinbart.„Ein kleines Dorf wehrt sch gegen seine Jugend?“ Gibt es ein zweites kleines Dorf, dass 4 bis 6 Clubbings im Jahr zulässt? Also nicht gegen die Jugend und pro Senioren, sondern im abgestimmten Verhältnis zwischen Jugend (wahrscheinlich über 90% auswärtige Jugendliche) und Gesamtbevölkerung. Viele Beschwerden kommen nämlich auch von Jungfamilien.

Neue Kreuzung:  Hier stellt sich eine andere Problematik als in Tulln dar; in Richtung Horn     verkehren pro Tag durchschnittlich 4.500 Fahrzeuge. Aus Richtung Horn kommend biegen bis zu 1.000 Fahrzeuge von der B 4 links zum Hofer, Billa,Burger etc. ab. Sa dies Linksabbieger im Kreisverkehr Vorrang haben, würde sich laut Verkehrsexperten des Landes NÖ die Staugefahr extrem erhöhen. Das für uns aber wichtigere Argument ist, dass im Bereich dieser Kreuzung auch ein Fußgeherübergang errichtet wird. Ein „Zebrastreifen“ ohne Ampelregelung und in einem Kreisverkehr wäre eine potenzielle Gefahrenquelle, die wir nicht in Kauf nehmen wollten.

Parkplatz Sportplatz:
  Da sind wir zu 100% Deiner Meinung! Allerdings ist zu bedenken, dass eine     Sanierung während der Bautätigkeit kontraproduktiv gewesen wäre. Nunmehr ist abzuwarten, wie die Bauverhandlungen mit der „Schöneren Zukunft“ ausgehen; es ist nämlich beabsichtigt, dort ca. 90 Wohneinheiten zu errichten (inklusive Grüngürtel und Parkplatzerrichtung). Aber wir bleiben dran!

Straßen im Allgemeinen: Raiffeisenstraße und Schillerstraße sind sanierungsbedürftig; hier fehlen aber in den nächsten 2 Jahren die erforderlichen Mittel. Die Neubaugasse ist saniert. Aber Rollschuhfahren auf Straßen??

Bahnschranken beim Schafberg: Mit den ÖBB werden wir diesbezüglich Kontakt aufnehmen. Danke für den  Hinweis.

Glascontainer Schillerstraße:  Da hast Du Recht. Wir werden die Aufstellung eines zweiten Glascontainers betreiben und urgieren.

Veröffentlicht von michaelmrak

Learn from the past, dream of the future and live in the present.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: