Frauenhäuser schützen Kinder und Frauen vor Gewalt

In der letzten Zeit im Bild hatte die Amstettner FPÖ- Frauenchefin Brigitte Kashofer erklärt, Frauenhäuser seien „an der nachhaltigen Zerstörung von Ehen und Partnerschaften maßgeblich beteiligt“. Zuvor hatte Kashofer diese Position bereits auf ihrer Website und im Freiheitlichen Gemeindekurier veröffentlicht. Wir haben darüber bereits am 14. Juli berichtet. „Dass Frauenhäuser Ehen zerstören, diese Aussage kann nur jemand machen, der keine Ahnung hat, was diese Frauen in ihrem Leben schon durchgemacht haben“, erklärt Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek empört. Von Gewalt betroffene Frauen flüchten vor Verletzung und Ausbeutung in Frauenhäuser. „Das zu verleugnen, ist nicht nur zynisch, sondern zutiefst verletzend und frauenverachtend“, betont die Ministerin.

Auch SPÖ Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Mautz ist über diese Aussagen der Amstättener FPÖ schockiert: „Der Frauenhass der FPÖ ist erschreckend. Frauen den Schutz und die Zuflucht eines Frauenhauses zu verwehren, ist gemeingefährlich.“ Aussagen wie diese zeugen laut Mautz von der „menschenverachtenden Einstellung der FPÖ“.

Die FPÖ-Forderung, dass die Stadt das vorgesehene Geld statt in die Förderung des Frauenhauses und der Frauenberatung in eine Familienberatung investieren soll, lässt SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm auf das FPÖ-Frauenbild schließen: „Es offenbart viel vom Frauenbild dieser Partei, dass sie eheliche Gewalttätigkeit soweit als ’normal‘ erachtet, dass sie sich mit Mediation schon kitten lässt. Im 21. Jahrhundert müsste klar sein, dass familiäre Gewalt, ein Verbrechen ist.“ Sie hält einen Rücktritt der FPÖ-Frauenchefin für die richtige Konsequenz hält.

„Das Zusammenleben in einer Partnerschaft muss geprägt sein von Toleranz und Respekt. Ist es das nicht, dann hat die Politik die Verantwortung, den Betroffenen jede nur erdenkliche Hilfestellung zu geben. Auf keinen Fall darf Gewalt verharmlost oder gar salonfähig werden“, kommentiert die Vorsitzende der Niederösterreichischen SPÖ-Frauen Gabriele Binder-Maier, die Aussagen von FPÖ-Kashofer.

Veröffentlicht von michaelmrak

Learn from the past, dream of the future and live in the present.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: