Radhelmpflicht: Bester Schutz für unsere Kinder!

Dass die Radhelmpflicht, die für alle Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr gilt, eine absolut richtige und wichtige Maßnahme ist, zeigen auch folgende Zahlen:

  •  Im Jahr 2011 gab es durch die Helmpflicht 100 Kinder weniger mit Kopfverletzungen als 2010.
  • Die Helmtragequote ist stark gestiegen: Bei den 7- bis 11-Jährigen trug früher nur jeder zweite einen Helm, heute sind es 83 Prozent. Und in der Gruppe der helmpflichtigen Kinder ist die Helmtragequote von 65 auf 86 Prozent gestiegen – eine Steigerung um ein Drittel.
  • Die Helmpflicht stößt auf hohe Akzeptanz in der Bevölkerung: 98 Prozent befürworten, dass Kinder unter 12 einen Helm tragen sollten. Und 96 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher befürworten die Helmpflicht.
  • In über 80 Prozent verhindert der Radhelm schwere Hirnverletzungen.
Um Kinder noch besser vor Gefahren im Straßenverkehr zu schützen, startet Ministerin Bures die „Helmi-Verkehrssicherheitstour 2012“, bei der Kinder mit speziell geschulten Pädagoginnen und Pädagogen spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr üben. Die Kids lernen Helmi persönlich kennen und erfahren alles Wissenswerte rund um das Thema Kindersicherheit auf der Straße, verpackt in viel Action und Abenteuer! Am 11. Juni in Wien und am 14. Juni in St. Pölten. Wäre das nichts für einen gemeinsamen Ausflug? Nähere Infos auf der Homepage des Kuratoriums für Verkehrssicherheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s