Von "linken Kampfemanzen" und der Bundeshymne

Es ist schon interessant zu lesen mit welchen Themen sich manche politischen Mitbewerber heute befassen und wo versucht wird auf Teufel komm raus gegen irgendwas zu kampagnisieren. Vor einigen Wochen haben die ÖVP- Frauen mit Unterstützung der Mandatarinnen von SPÖ und Grünen im Nationalrat einen Antrag zur Änderung der Bundeshymne eingebracht. Der Vorschlag ist hinreichend bekannt: Statt „Heimat bist du großer Söhne“ soll der Text künftig „Heimat großer Töchter, Söhne“ lauten. Wie nicht anders zu erwarten ist die FPÖ natürlich dagegen. Natürlich wird der auf breiter Basis zwischen ÖVP, SPÖ und den Grünen eingebrachte Antrag gleich kritisiert, das sei „der Wunsch der linken Parteien“ der hier durchgesetzt werden soll meinen die Mandatare der FPÖ. Dass der Beitrag der Frauen in Österreich so gewürdigt werden soll geht für die FPÖ ausschließlich von „linken Kampfemanzen“ aus. Wie gesagt, die Initiative für die Änderung der Bundeshymne ging von der ÖVP aus und wird von der SPÖ und den Grünen mitgetragen.

Tja, man kann halt politisch vorwärts- oder rückwärts gewandt denken und agieren ….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s