Gentechnik – Kurzzusammenfassung der heutigen Veranstaltung

Umwerfend, das war sicherlich die Reaktion vieler Besucher der am 28. Juni abgehaltenen Veranstaltung zum Thema Gefahren in der Gentechnik, die von der FPÖ nahestehenden „ARGE umweltbewusstes Handeln“ veranstaltet wurde. Umwerfend, das waren dutzende Präsentationsfolien mit unglaublich vielen Daten die zumindest wir nicht in ihrem unglaublichen Umfang erfassen konnten.

Interessant wurde es schon mit den einleitenden Worten von Klaus Faißner, immerhin scheint er diesen Blog zu lesen. Da wurde die SPÖ Großweikersdorf gleich einmal als Gentechnikbefürworter bezeichnet, woher Hr. Faißner diese Erkenntnis bezieht können wir aber nicht nachvollziehen. Da wurde gleich auch dem SPÖ Ex-Minister Rudolf Edlinger die Schuld für die Einführung von Gentechnik in Österreich gegeben und im gleichen Satz auch die schwarz/blaue – nein er stellte das schnell richtig auf schwarz/orange Regierung Mitschuld für die Liberalisierung der Gentechnikregelungen gegeben. Man merke – nur die „wirkliche“ FPÖ ist scheinbar gegen die Gentechnik in der Landwirtschaft und die EU als solche eines der Hauptübel. Warum man sich dann in der FPÖ so strikt gegen eine Stärkung des Europaparlaments und damit gegen mehr Demokratie in der EU ausspricht können wir aber nicht nichtvollziehen. Oder eigentlich doch, schließlich ist Klaus Faißner einer der federführenden Agitatoren für einen EU Austritt.

Der darauf folgende Vortrag von Landwirt Glöckner enthielt eine schier unglaublich große Anzahl an Daten, leider war diese Unzahl an Tabellen und Fotos wild vermischt mit Berichten über persönliche Niederlagen, privaten Schicksalsschlägen und den heldenhaften Kampf von Gottfried Glöckner gegen „die da oben“. Förmlich erschlagen wurden die Besucher der Veranstaltung von Tabellen, DNA Darstellungen, Patentunterlagen und vielem mehr.

Was von heute Abend übrig bleibt? Wie schon in einem früheren Artikel beschrieben bleibt der schale Geschmack, dass so ein sensibles und durchaus ernst zu nehmendes Thema nicht auf so plumpe Art und Weise für parteipolitische Zwecke missbraucht werden dürfte. Dass es über alle Parteien in Österreich hinweg eigentlich ein breites Einvernehmen gegen Gentechnik in Nahrungsmitteln gibt ist bekannt, wir denken dass auch bei den ÖVP Bauern nur wenige Befürworter zu finden sein werden. Dass es seitens der SPÖ große Anstrengungen gegen die Gentechnik in der Landwirtschaft gibt lässt sich leicht recherchieren. Auch auf EU Ebene kämpft beispielsweise die niederösterreichische Europaparlamentarierin Karin Kadenbach mit allen Kräften gegen die Gentechnik (sehr lesenswert ist auch ihr Blog). Das Thema Gentechnik hingegen als plumpe Angstmacherei gegen die „böse EU“ und alle anderen demokratischen Parteien zu missbrauchen ist purer Populismus.

Veröffentlicht von michaelmrak

Learn from the past, dream of the future and live in the present.

Ein Kommentar zu “Gentechnik – Kurzzusammenfassung der heutigen Veranstaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: