Kirchberger Naschmarkt – ein tolles Beispiel aus der Nachbarschaft

Dass es auch anders geht und regionale Produkte sehr wohl auch im eigenen Ort verkauft werden können beweist der wöchentliche Kirchberger Naschmarkt. Seit mittlerweile 6 Jahren bieten die lokalen Anbieter eine umfangreiche Auswahl von selbst produzierten Nahrungsmitteln. Gutes vom Bauernhof ums Eck ist die Devise und das Konzept scheint auch wirklich gut aufgegangen zu sein. Daneben bieten einige lokale Gastronomiebetriebe Kleinigkeiten zum Essen und Trinken an und die Leute treffen sich auch gemütlich auf einen Plausch im Ortszentrum. Ein Musterbeispiel für einen belebten Ortskern.

Kirchberger Naschmarkt am 4. Juni 2011
Kirchberger Naschmarkt am 4. Juni 2011

Ein Blick auf unseren Hauptplatz in Großweikersdorf zum gleichen Zeitpunkt ist ernüchternd. Ausgestorben und leblos präsentiert sich unser Ortszentrum an einem sonnigen Samstag am späteren Vormittag.

Hauptplatz Großweikersdorf am 4. Juni 2011

Hauptplatz Großweikersdorf am 4. Juni 2011
Wir sind der Meinung, dass es in Großweikersdorf genug Betriebe gäbe, die gemeinsam einen samstäglichen Bauernmarkt mit frischen Leckereien aus der Gegend betreiben könnten. Woran liegt es, dass das in unserer Gemeinde nicht funktioniert?

Veröffentlicht von michaelmrak

Learn from the past, dream of the future and live in the present.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: