Pisa-Ergebnisse: Handelt tut not, aber nicht so wie es sich die ÖVP vorstellt

Ein Schulsystem für die Elite und eines für das gemeine Volk. So könnte man das neue ÖVP-Bildungsprogramm ohne viel Mühe interpretieren. Noch mehr Selektion durch die „Mittlere Reife“, noch mehr sowie möglichst gar noch frühere Aussonderung von Kindern und künftig noch mehr Leistungsgruppen sogar im Gymnasium bis hin zu „High Potential Groups“. So kann man von der ÖVP hören, dass sie das Gymnasium für etwa 20 Prozent der SchülerInnen vorsehen will, der Rest soll in die Hauptschule. Wie es halt im 19. Jahrhundert funktioniert hat. Nur: Wir leben heute im 21. Jahrhundert! Das, was die ÖVP als Bildungsprogramm präsentiert ist das genaue Gegenteil dessen, was die international erfolgreichen Modelle im Schulbereich vorleben.

Entbehrlich finden wir jetzt Kommentare von ÖVP Mandataren, die Fr. Bundestministerin Schmied für die Versäumnisse in der Bildungspolitik zur Verantwortung ziehen wollen. Die Lähmung des Bildungssystems in den Jahren 2000-2006 schlägt eben jetzt durch, die heutigen Pisa Testkanditaten gingen in diesen Jahren in die Volksschule! Wir fordern jetzt endlich die entschlossene Fortsetzung der bereits gestarteten bildungspolitischen Anstrengungen, unter anderem:

  • Sprachförderung bereits ab dem Kindergarten
  • Kleinere Klassen und Individualisierung im Unterricht
  • Verpflichtender Deutschunterricht in den Volksschulen, Hauptschulen, Polytechnischen Schulen und Berufsbildenden Mittleren Schulen
  • Ausbau der Neuen Mittelschule, Aufhebung der 10%-Grenze
  • Ausbau der ganztägigen Schulangebote mit verstärkter Förderung von 320 Mio €.
  • Investition in die LehrerInnenbildung und -fortbildung
  • Bildungsstandards mit begleitender Feed-back-Kultur
  • Mehr Eigenverantwortung am Schulstandort

Mit Schmutzkübelkampagnen wird sich die ÖVP nicht aus der Verantwortung stehlen können!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s